info@zdrzalek-winkler.de
02166 / 98 71 30

Aktuelles

Blogeintrag

Richtiger Anspruchsgegner für Fluggastrechte bei „Wet-Lease-Vereinbarungen“

Der Bundesgerichtshof entschied mit Urteilen vom 12.09.2017 – X ZR 102/16 – und – X ZR 106/16 -, dass der Anspruch auf Ausgleichsleistung nach der Fluggastrechteverordnung nicht gegenüber dem Luftfahrtunternehmen, dessen Flugzeug und Besatzung den Flug aufgrund einer „Wet-Lease-Vereinbarung“ tatsächlich durchgeführt hat, sondern vielmehr gegenüber dem Luftfahrtunternehmen, bei dem der Flugreisende den Flug gebucht hat, geltend zu machen sind. Bei einer „Wet-Lease-Vereinbarung“ handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen zwei Luftfahrtunternehmen über das Vermieten eines Flugzeugs, bei der der Vermieter auch die Flugzeugbesatzung stellt. Weiteres kann der Pressemitteilung des Bundesgerichtshofes Nr. 141/2017 vom 13.09.2017 entnommen werden.